Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK
feed-image

HDE-Prognose: Handel 2018 mit zwei Prozent Umsatzplus

18. April 2018

Mittelstand profitiert nicht von guter Konjunktur

weiterlesen ...

Musterfeststellungsklage: HDE unterstützt Vorschlag der CDU

18. April 2018

Positiv bewertet der Handelsverband Deutschland (HDE) Vorschläge der CDU, die Gruppe der Klageberechtigten in einem Gesetzentwurf für Musterfeststellungsklagen klar und eng zu definieren.

weiterlesen ...

Woche der beruflichen Bildung: Große Karrierechancen im Handel

18. April 2018

In der Woche der dualen Berufsbildung macht der Handelsverband Deutschland (HDE) die großen Karrierechancen für Auszubildende deutlich.

„Die Karriere mit Lehre ist im Einzelhandel die Regel. 80 Prozent der Führungskräfte haben in der Branche als Azubis begonnen“, so HDE-Expertin Katharina Weinert. Die guten Möglichkeiten sollen in Zukunft aber noch eindeutiger kommuniziert werden. So müssen in den Schulen und bei Berufsberatungen die guten Karrierechancen im Handel deutlicher herausgestellt werden. Ausbildungsberufe brauchen gesamtgesellschaftlich einen höheren Stellenwert. Der Einzelhandel stellt allein mit seinen beiden Kernberufen Kaufleute im Einzelhandel und Verkäufer jährlich zehn Prozent aller abgeschlossenen Ausbildungsverträge und belegt mit den beiden Berufen immer Plätze unter den TOP drei aller 327 Ausbildungsberufe.

Auch die im Handel etablierten und erfolgreichen Abiturientenprogramme, bei denen durch die Kombination aus Aus- und Fortbildung innerhalb von drei Jahren zur Führungskraft qualifiziert wird, sind laut Statistik den Bundesagentur für Arbeit zur Ausbildungsmarktsituation Ende März 2018 mit über 10.000 gemeldeten Stellen erstmals in die TOP-Ten auf Platz acht eingezogen. Darüber hinaus werden im Handel noch weitere und attraktive Ausbildungsberufe, wie beispielsweise die Fachkräfte für Lagerlogistik, Kaufleute für Büromanagement und die Floristen angeboten.

Dass die berufliche Bildung auch in Zeiten der Digitalisierung weiter attraktiv und zeitgemäß bleibt, zeigt der maßgeblich vom HDE neu geschaffene Ausbildungsberuf des E-Commerce-Kaufmanns. Weinert: „Der E-Commerce-Kaufmann ist der erste 4.0-Beruf. Diese moderne und digitale Ausbildung macht den Handel für die Generation der Digital Natives noch attraktiver.“ Der Beruf kann ab 1. August 2018 ausgebildet werden und wird den Erfolg der Ausbildung im Handel fortsetzen.

Mehr Informationen zum neuen Ausbildungsberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau unter www.einzelhandel.de/ecommercekaufmann.

weiterlesen ...

Startschuss für mehr Klimaschutz im Einzelhandel

17. April 2018

Mit der offiziellen Auftaktveranstaltung im Bundesumweltministerium startete heute die Effizienz- und Klimaschutzoffensive des Handelsverbands Deutschland.

weiterlesen ...

Lieferkette: Handel warnt vor EU-Eingriffen in Verhandlungsfreiheit

12. April 2018

Die heutigen Vorschläge der EU-Kommission für neue Regulierungen bei Verhandlungen zwischen Handel und Herstellern bewertet der Handelsverband Deutschland (HDE) als überflüssig und schädlich.

weiterlesen ...

Regierungsklausur: HDE-Präsident fordert mutigere Steuer-Entlastungen

11. April 2018

Mit Blick auf die Klausur der Bundesregierung in Meseberg fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) die Politik auf, die Phase des politischen Stillstands zu beenden und die richtigen Rahmenbedingungen für eine dauerhaft stabile Binnenkonjunktur zu setzen.

weiterlesen ...

HDE warnt vor Sammelklagen nach amerikanischem Vorbild

11. April 2018

Der Handelsverband Deutschland (HDE) warnt vor Bestrebungen der EU-Kommission, für Verbraucherverbände die Möglichkeit von Sammelklagen auch ohne konkretes Mandat der betroffenen Verbraucher einzuführen und damit einer Klageindustrie wie in den USA den Weg zu öffnen.

weiterlesen ...

HDE lehnt EU-weite Vorgaben für Strafen bei Verbraucherrechtsverstößen ab

11. April 2018

Vorschläge der EU-Kommission, die Strafen bei Verstößen gegen Verbraucherrecht EU-weit auf mindestens vier Prozent des Umsatzes zu erhöhen, lehnt der Handelsverband Deutschland (HDE) ab.

weiterlesen ...

Urteil zur Grundsteuer: Handel droht finanzielle Überforderung

10. April 2018

Mit Blick auf die heutige Entscheidung des Bundesverfassungs-gerichts zur Grundsteuer und einer notwendigen Neubewertung der Grundstücke macht der Handelsverband Deutschland (HDE) deutlich, dass den Händlern aus einer Reform keine finanzielle Überforderung drohen darf.

weiterlesen ...

Handel mit großem Angebot an Ausbildungsstellen

04. April 2018

Aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für den Zeitraum zwischen Oktober 2017 und März 2018 zeigen, dass der Einzelhandel in Deutschland beim Angebot von Ausbildungsstellen mit seinen beiden Kernberufen an der Spitze liegt.

weiterlesen ...

HDE-Konsumbarometer: Positiver Trend bei Verbraucherstimmung

03. April 2018

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist weiterhin gut. Der Anstieg des HDE-Konsumbarometers im April deutet auf eine stabile Entwicklung des privaten Konsums im zweiten Quartal hin.

weiterlesen ...

Ostern als Umsatzimpuls für viele Einzelhändler

28. März 2018

In der Osterzeit freuen sich viele Einzelhändler über zusätzliche Umsatzimpulse.

weiterlesen ...

Musterfeststellungsklage: HDE warnt vor Missbrauch

28. März 2018

Der Handelsverband Deutschland (HDE) warnt gemeinsam mit weiteren Verbänden der mittelständischen Wirtschaft vor den Plänen der Regierungsfraktionen, noch in diesem Jahr die Musterfeststellungsklage für Verbraucher einzuführen.

weiterlesen ...

GoBD-Praxisleitfaden sorgt für mehr Rechtssicherheit

28. März 2018

Seit dem 1. Januar 2015 gelten die GoBD - die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff.

weiterlesen ...

EU-Steuer für digitale Wirtschaft: Neuordnung der internationalen Steuerregeln muss global erfolgen

21. März 2018

Der Handelsverband Deutschland (HDE) kritisiert die Vorschläge der EU-Kommission zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft.

weiterlesen ...

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss
Ansprechpartner:

Kai Falk
Geschäftsführer
Pressesprecher
Tel: 030 / 72 62 50 60/65
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Hertel
Pressesprecher
Tel.: 030 / 72 62 50 61
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ulrich Binnebößel
Online-Redakteur
Tel.: 030 / 72 62 50 62
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekretariat:
Christine Hintze
Tel.: 030 / 72 62 50 65
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!