Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Textilbündnis: Mehr Transparenz war nie

Das deutsche Textilbündnis hat einen wesentlichen Meilenstein erreicht.

Viele Unternehmen und Organisationen haben in dieser Woche erstmals ihre konkreten Pläne veröffentlicht, wie sie im laufenden Jahr zu menschenwürdigen Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und fairen Löhnen in der Textil-Lieferkette beitragen wollen. Ein solches Maß an Transparenz gab es in der Branche noch nie zuvor. In einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld geben Unternehmen sensible Daten preis und öffnen sich damit kritischen Nachfragen und Überprüfungen.

Dieser Erfolg hat jedoch eine Schattenseite, denn diese Unternehmen repräsentieren bisher nur knapp die Hälfte des deutschen Textilumsatzes. Da es transparente Lieferketten nicht zum Nulltarif gibt, entsteht so leicht die Gefahr der Wettbewerbsverzerrung. Der Handelsverband Deutschland (HDE) wirbt dafür, dass weitere Unternehmen dem Bündnis beitreten. Der gemeinsame Ansatz sorgt für mehr Schlagkraft, einen fairen Wettbewerb und stärkt das Ansehen freiwilliger Initiativen.

HDE auf Facebookico-twitterico-xingico-rss
Icon klein 1.3
Ansprechpartner:

Kai Falk
Geschäftsführer
Pressesprecher
Tel: 030 / 72 62 50 60
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Hertel
Pressesprecher
Tel.: 030 / 72 62 50 61
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!