Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Leitsätze für einen mittelstandsgerechten Digitalisierungsprozess

Gemeinsam mit neun weiteren Verbänden hat der Handelsverband Deutschland (HDE) in der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand Leitsätze für einen mittelstandsgerechten Digitalisierungsprozess entwickelt.

Die Verbände machen deutlich, dass die Wahrnehmung und Realisierung der Digitalisierungschancen in der unternehmerischen Verantwortung liegt. Gleichzeitig müssen aber die politisch zu setzenden Rahmenbedingungen stimmig sein, damit mittelständische Unternehmen diese Potenziale bestmöglich erkennen und die damit verbundenen Herausforderungen bewältigen können. Dies ist inzwischen eine standortpolitische Kernaufgabe par excellence. Verzögerungen und  Versäumnisse in diesem Bereich hemmen den Digitalisierungsprozess gerade auch im Mittelstand und kosten somit Wachstums-, Beschäftigungs- und damit Wohlstandspotenziale.

Die in der Arbeitsgemeinschaft Mittelstand kooperierenden Verbände und Organisationen legen angesichts dessen zentrale Leitsätze für tatsächlich mittelstandsgerechte Rahmenbedingungen des Digitalisierungsprozesses vor. Diese Leitsätze illustrieren die Themenbreite der digitalen Transformation. Auch innerhalb der neuen Bundesregierung wird jedes Ressort seine digitalisierungsspezifischen Aufgaben und Herausforderungen zu gestalten haben. Immer wichtiger wird jedoch eine zentrale Koordinierung dieser Aktivitäten und Initiativen. So, wie die Gesamtverantwortung für den Bürokratieabbau als Querschnittsthema wohlbegründet nicht einem einzelnen Ressort, sondern dem Bundeskanzleramt zugewiesen wurde, sollte dies auch für die Digitalisierungspolitik erfolgen.

Die Leitsätze finden Sie unter: http://bit.ly/2DQkYdy.

HDE auf Facebookico-twitterico-xingico-rss
Icon klein 1.3
Ansprechpartner:

Kai Falk
Geschäftsführer
Pressesprecher
Tel: 030 / 72 62 50 60
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stefan Hertel
Pressesprecher
Tel.: 030 / 72 62 50 61
Fax: 030 / 72 62 50 69
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!