Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK

Mehr als ein Viertel der Weihnachtsgeschenke wird online gekauft

Das zeigen aktuelle Daten des HDE-Online-Monitors. Fokussiert man auf online-affine Verbraucher, erfolgt fast die Hälfte aller Weihnachteinkäufe online. „Insgesamt werden die Onlineausgaben für Geschenke voraussichtlich um rund 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Doch zum Weihnachtseinkauf gehören nicht nur Geschenke, sondern auch Dekorationsartikel und Lebensmittel. Diese Waren werden allerdings normalerweise deutlich weniger häufig online gekauft. Der HDE-Online-Monitor zeigt, dass zum Weihnachtsfest vielfältige Delikatessen und Spezialitäten online bestellt werden. Immerhin ein Drittel der Online-Shopper informiert sich demnach im Internet über weihnachtliche Gerichte und Leckereien, ein Viertel über aktuelle Dekorationsartikel.

Beim Geschenkekauf im stationären Handel erwarten die Kunden laut HDE-Online-Monitor vor allem weihnachtliche Atmosphäre. „Das Einkaufserlebnis muss stimmen. Das ist ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal für den stationären Handel“, so Genth. Für den HDE-Online-Monitor wurden rund 480 Verbraucher online befragt.

Auch am dritten Adventswochenende steht der Presse ein HDE-Sprecher unter der Tel.-Nr.: 030/72625060 zur Verfügung. Am Adventssonntag wird zudem eine aktuelle Pressemeldung zum Weihnachtsgeschäft versendet. Alle Informationen zum Thema unter www.einzelhandel.de/weihnachten.

HDE auf Facebookico-twitterico-xingico-rss
Icon klein 1.3