Sie sind hier:Presse»Pressearchiv»Pressemitteilungen 2015»Handel 4.0 - Freies W-LAN in der Innenstadt

Handel 4.0 - Freies W-LAN in der Innenstadt

21. April 2015

HDE-Präsident Josef Sanktjohanser stellte beim gemeinsamen Start der Dialogplattform Einzelhandel mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Digitale Agenda des Handels vor. Es bedürfe eines modernisierten Rechtsrahmens, damit die Chancen der Digitalisierung von Händlern und Verbrauchern optimal genutzt werden können.

Sanktjohanser warnte vor überzogenen Vorschriften beim Datenschutz, welche die Hürden für eine Nutzung des Online-Handels für beide Seiten unnötig hoch legen.

„Der Online-Handel bietet noch enorme Wachstumschancen in einem ansonsten eher stagnierenden Markt. Für viele Handelsbranchen ist noch Luft nach oben“, so der HDE-Präsident. Die Digitale Agenda benenne die politischen Themen, die dringend auf nationaler und europäischer Ebene gelöst werden müssten.

Dringlich sei ein freies W-LAN in den Innenstädten als Voraussetzung für die Digitalisierung des stationären Einzelhandels sowie die erfolgreiche Verknüpfung von Online- und Offline-Services für die Verbraucher. Als weitere Themen nennt die Digitale Agenda den Breitbandausbau, Wettbewerbsfragen im globalen Online-Handel, den Daten- und Verbraucherschutz sowie neue Zahlungssysteme.  

Es bedürfe neuer Regeln, damit Händler die im Zuge der Digitalisierung entstehenden Möglichkeiten optimal nutzen können, so der HDE-Präsident. Sanktjohanser forderte einen modernisierten Rechtsrahmen, welcher der Digitalisierung des Handels Rechnung trägt und die Chancengleichheit für alle Vertriebskanäle – online und offline - garantiert. Gefragt sei hierzu innovatives Handeln der Unternehmen, aber auch eine neues Denken in der Politik.

pdf-logo30 Zusammenfassung der digitalen Agenda des HDE

Digitale-Agenda-kl Digitale Agenda des HDE (Link)

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss