Sie sind hier:Presse»Pressearchiv»Pressemitteilungen 2014»Scoring ohne weitere Regulierungen erhalten

Scoring ohne weitere Regulierungen erhalten

17. Dezember 2014

Mit Blick auf eine vor wenigen Tagen vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz vorgelegten Studie zum Scoring betont der Handelsverband Deutschland (HDE) die große Bedeutung dieses Instruments für Wirtschaft und Verbraucher.

Aktuell diskutierte Neuregelungen seien unnötig. „Credit Scores geben Einzelhändlern die Möglichkeit, beispielsweise Zahlungsausfälle beim Kauf auf Rechnung im Online-Handel zu reduzieren. Außerdem können die Händler mit den Informationen der Scoring-Systeme die Kreditrisiken bei Ratenkäufen realistisch einschätzen“, so HDE-Experte Peter Schröder. Das Scoring dient der schnellen und effizienten Ermittlung, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Verbraucher seine künftigen Zahlungsverpflichtungen aus einem Kredit- oder Kaufvertrag vertragsgemäß erfüllen wird. Ohne entsprechendes Scoring könnten die Händler wegen des erhöhten Risikos für Zahlungsausfälle dann die bei den Kunden sehr beliebte Möglichkeit zur Zahlung auf Rechnung nicht mehr anbieten. „Die Nutzung von Credit Scores ist ein wesentlicher Grund für die verhältnismäßig geringe Verschuldung mit Konsumentenkrediten in Deutschland“, so Schröder weiter. Der Gesetzgeber solle deshalb auf eine Verkomplizierung der gesetzlichen Rahmenbedingungen des Scorings verzichten. Die bestehenden gesetzlichen Regelungen seien ausreichend.

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss