Sie sind hier:Presse»Pressearchiv»Pressemitteilungen 2014»Nikolaus als Impuls fürs Weihnachtsgeschäft

Nikolaus als Impuls fürs Weihnachtsgeschäft

03. Dezember 2014

Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet in den Tagen vor Nikolaus an diesem Samstag mit erhöhter Nachfrage nach kleineren Geschenken.

Die Renner sind dann erfahrungsgemäß Schoko-Nikoläuse, Süßwaren oder Dekorationsartikel. Viele Kunden kaufen aber auch kleinere Geschenke wie CDs, Schmuck, Handschuhe oder Mützen für die Nikolausstiefel.

Der Start in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts ist am ersten Adventssamstag nach einer HDE-Umfrage zufriedenstellend verlaufen. Eine aktuelle HDE-Umfrage bei 500 Unternehmen aller Branchen, Standorte und Größen hatte gezeigt, dass die Geschäfte insbesondere in den Branchen Elektronik, Haus und Garten, Einrichtung sowie bei Lebensmitteln gut liefen. Insgesamt erwartet der HDE für das Weihnachtsgeschäft (November und Dezember) in diesem Jahr einen Umsatz von 85,5 Milliarden Euro. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 1,2 Prozent. Für den Online-Handel geht der HDE von zehn Milliarden Euro Umsatz in den letzten beiden Monaten des Jahres aus, das ist im Vergleich zu 2013 eine Steigerung um 18 Prozent.

Für aktuelle Informationen zum Weihnachtsgeschäft veröffentlicht der HDE auch dieses Jahr an jedem Adventssonntag eine Pressemitteilung. Außerdem steht Ihnen ein Sprecher für Nachfragen zur Verfügung (Tel.: 030/72625065).

www.einzelhandel.de/weihnachten

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss