Sie sind hier:Presse»Pressearchiv»Pressemitteilungen 2013»Weihnachtsgeschäft: Vielversprechender Start in die heiße Phase

Weihnachtsgeschäft: Vielversprechender Start in die heiße Phase

01. Dezember 2013

Das Weihnachtsgeschäft ist in dieser Woche nach einer aktuellen Umfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) zufriedenstellend verlaufen. Bei winterlichen Temperaturen waren besonders die Geschäfte in den Innenstädten und Einkaufszentren gut gefüllt.

Nach einem eher verhaltenen Start in den November zog das Weihnachtsgeschäft des Einzelhandels in der Woche vor dem ersten Advent spürbar an. Viele Kunden haben den Samstag für ihre Einkäufe genutzt. Zur passenden Stimmung trugen vielerorts Weihnachtsbeleuchtung und Weihnachtsmärkte bei. Besonders größere Unternehmen und solche in Innenstädten und Einkaufszentren zeigten sich zufrieden.

„Die Umsätze lagen über dem Vorjahresniveau. Auch die Kundenfrequenzen waren deutlich höher“, berichtet HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Der Einzelhandel habe am Samstag seinen ersten Höhepunkt im diesjährigen Weihnachtsgeschäft erlebt. „Insbesondere Haushaltswaren, Spielwaren und Lebensmittel waren gefragt“, so Genth. Besonders begehrt waren vor dem Nikolaustag am kommenden Freitag auch kleinere Geschenke und süße Leckereien für die Stiefel. Angesichts der erfreulichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der guten Konsumstimmung sei aber in den Wochen vor dem Fest noch Luft nach oben.

Insgesamt erwartet der HDE für das Weihnachtsgeschäft (November und Dezember) in diesem Jahr einen Umsatz von 80,6 Milliarden Euro. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Plus von 1,2 Prozent. Für den Online-Handel geht der HDE von 8,5 Milliarden Euro Umsatz in den letzten beiden Monaten des Jahres aus, das ist im Vergleich zu 2012 eine Steigerung um 15 Prozent.

 

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss