Sie sind hier:Themen / Inhalte»E-Commerce»E-Commerce Nachrichten»Cebit: Online-Handel braucht verlässliche Bezahlverfahren im Internet

Cebit: Online-Handel braucht verlässliche Bezahlverfahren im Internet

06. März 2013

Auf der Cebit in Hannover steht dieses Jahr auch die Ausgestaltung künftiger Zahlverfahren im Mittelpunkt. „Zahlungsmittel im Internet müssen zuallererst sicher und einfach für den Zahler sein, ohne zu hohe technische Hürden zu setzen. Zu komplexe Verfahren wirken hier abschreckend und führen zu Kaufabbrüchen.

Das ideale Zahlungsverfahren in diesem Sinne ist heute die Lastschrift“, so der Zahlungsexperte des Handelsverbands Deutschland (HDE), Ulrich Binnebößel.

Nach geltender Gesetzeslage seien Lastschriften im Internet grundsätzlich auch im neuen EU-weiten Zahlungsraum SEPA ab Februar 2014 wie bisher möglich. „Die Politik hat in ihrer Kommentierung zum SEPA-Begleitgesetz eine Brücke gebaut, so dass eine Lastschrift nicht zwangsläufig durch eine Unterschrift autorisiert werden muss und im Zweifel eine E-Mail ausreicht.“ Es liege nun allein an den Banken, zu entscheiden, wie eine entsprechende Umsetzung aussehen kann.

„Auf der Cebit sieht man eine Reihe von Anwendungen, die eine sichere und dennoch einfache Autorisierung auf elektronischem Weg ermöglichen. Bei der praktischen Umsetzung dürfen nicht nur geschäftliche Fragen im Vordergrund stehen, sondern es müssen auch die Nutzerinteressen entsprechend in den Blick genommen werden.“ Beispielsweise sei die Nutzung der DE-Mail für die Kommunikation mit Bundesbehörden geeignet und im kommenden E-Government-Gesetz geregelt. Es liege daher nahe, diese auch für Lastschriften zu nutzen. „Warum sollen Behördengänge mit der DE-Mail und der Abschluss von Rechtsgeschäften möglich sein, aber keine Bezahlung? Falls Banken höhere Sicherheitsanforderungen haben als Behörden, sollten die Gründe dafür offen dargelegt werden“, so Binnebößel.

Suche

HDE auf Facebookico-newsletterico-twitterico-xingico-rss

Logo-Gesicht-Startseite

Logo-Modul-E-Commerce-Positionen
 
logo-geschaeftsbericht